ABFALL-
WIRTSCHAFTSBETRIEB
LANDKREIS AUGSBURG

Feyerabendstraße 2
86830 Schwabmünchen


Tel: 08232 / 9643 - 0
Fax: 08232 / 9643 - 30

E-Mail


Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 7:30-12:30 Uhr
Do. 14:00-17:30 Uhr
oder nach Vereinbarung

Tonnenbereitstellung

05.09.2018

Seit Juli fahren im Landkreis Augsburg keine Seitenladerfahrzeuge mehr sondern nur noch die Heckladerfahrzeuge. Bitte die Tonnen deshalb mit dem Griff zur Straßenseite aufstellen, so dass der Müllwerker sie ohne Zeitverlust zum Fahrzeug rollen kann. Dies betrifft alle Müllgefäße: Restmülltonnen, BioEnergieTonnen und Altpapiertonnen.


Seit Juli 2018 werden im Landkreis Augsburg ausschließlich Heckladerfahrzeuge mit einem Müllwerker eingesetzt, der die Tonnen zum Müllfahrzeug rollt. Die Heckladerfahrzeuge werden sowohl bei der Restmüllabfuhr als auch bei der Biomüll- und Papiertour eingesetzt. Durch den Einsatz der Heckladerfahrzeuge sollen die Gehwege frei bleiben, so dass Fußgänger mit Kinderwagen oder Rollator und Rollstuhlfahrer ungehindert passieren können. 

Auf manchen Tonnen befinden sich noch die Aufkleber mit den Pfeilen, die für die Leerung mit Seitenladerfahrzeugen wichtig waren. Mittlerweile ist diese Information hinfällig. 
Die Tonnen bitte am Abholtag bis spätestens 6:30 Uhr mit der Rückseite und dem Griff zur Straßenseite rausstellen.

Beachten Sie bitte die folgenden Hinweise zur Tonnenbereitstellung
1. Stellen Sie am Leerungstag die Tonne am Übergang vom Privatanwesen zum öffentlichen Grund bereit. Die Tonne darf nicht hinter der Gartentür stehen, sondern muss vom Müllwerker ohne Zeitverzögerung vom Gehweg bzw. der Straße aus erreichbar sein. Bitte drehen Sie den Griff zur Straßenseite, dann kann der Müllwerker die Tonne leichter zum Fahrzeug rollen.
2. Ist durch eine umlaufende Einfriedung (Gartentüre, Hoftor usw.) eine Bereitstellung wie unter Punkt 1 beschrieben nicht möglich, so können die Tonnen auf dem Gehweg bereitgestellt werden. Hier muss jedoch eine Durchgangsbreite von 90 cm frei bleiben.
3. Ist die Bereitstellung unter Punkt 2 wegen fehlender Gehwegbreite nicht möglich, so verbleibt nur eine Bereitstellung im Rinnstein.
Bitte prüfen Sie für Ihr Anwesen, ob die Bereitstellung wie unter Punkt 1 beschrieben möglich ist. Die Bereitstellungen unter Punkt 2 und 3 sind nur Ausweichmöglichkeiten. Grundsätzlich sollte die Tonne wie unter 1 beschrieben bereitgestellt werden.

Fragen und Auskünfte
Diese Informationen finden Sie auch zusammengefasst im Informationsblatt Tonnenbereitstellung.
Die Abfallberatung des Landkreises Augsburg beantwortet Ihre Fragen gerne.
E-Mail
(0 82 32) 96 43-21 oder -22